RKW Online/Präsenz-Seminare

Der RKW Bayern organisiert Ihr Firmenevent in ausgefallenen Locations.

Präsenz-Seminare
Basis
17.11-18-11.2021 9:00 - 16:30 Uhr
 
Aufbau
22.9-23.9.2021 -9:00 - 16:30 Uhr
 
(auch als Online-Seminar buchbar)
28.09.2021 +:00 - 16:30 Uhr
 
Online-Seminare 
 
 9:00 - 12:30 Uhr
Als Vortag 13:00 - 14:30 Uhr
  
Auf Anfrage - 19:00-20:30 Uhr
 
Auf Anfrage - 19:00-20:30 Uhr
 
Gezieltes Augentraining
Auf Anfrage 12:30-14:00 Uhr
Auch als Inhouse Schulung buchbar
  
 

Firmenevents!
Workshops, Tagungen, Seminare, Meetings in ausgefallenem Rahmen!

Der RKW Bayern organisiert Ihr Firmenevent in ausgefallenen Locations.

Der RKW Bayern organisiert Ihr Firmenevent.

RKW Bayern Ansprechpartnerin für Marketing und Öffentlichkeitsabeit in Nürnberg

RKW Daniela Norridge bunt HP

Daniela Norridge

0911 45066-35
E-Mail

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie rund um die Themen Fortbildung, Beratung und den RKW Bayern informiert und
melden Sie sich zum Newsletter an.
Sie können ihn jederzeit wieder abbestellen.

RKW Mitgliedschaft für Sie!

rkw mitgliedschaft

Logo RKW
Mit einem Klick zum Newsletter Archiv

Hier finden Sie unsere Newsletter. Viel Spaß beim Lesen!

 

 

Digiscouts 167RKW Bayern unterzeichnet charta der vielfalt

Beim RKW Bayern e.V. ist uns Diversity Management wichtig. Darum haben wir uns der Charta der Vielfalt angeschlossen und diese unterzeichnet. Ziel der Charta ist es die Diversity in der Arbeitswelt zu stärken und als Chance zu begreifen.

 

Logo RKWSave-the-Date: RKW Mitgliederversammlung am 14.10.2021

Heuer findet die Mitgliederversammlung des RKW Bayern e.V. virtuell statt. Termin ist der 14.10.2021. Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen und werden noch eine persönliche Einladung erhalten.

2021 ist ein besonderes Jahr, denn das RKW feiert sein 100-jähriges Bestehens. Unsere Mission seit der Gründung 1921: Unterstützung des Mittelstandes bei Produktivität und Innovation.
Werden auch Sie Teil unseres starken Netzwerks!  

Preisträger/innen stehen fest!

Zum 19. Mal wurden die Preise im Wettbewerb „Auf IT gebaut - Bauberufe mit Zukunft" 2020 verliehen. Die Veranstaltung des RKW Kompetenzzentrums unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie wurde bereits im Jahr 2002 ins Leben gerufen. Der Wettbewerb wird von Sozialpartnerschaften und Unternehmen aus der Bauwirtschaft mitgetragen und gefördert.

Elisabeth Winkelmeier-Becker, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, prämierte die besten Arbeiten rund um die Digitalisierung der Bauwirtschaft in den Bereichen Architektur, Bauingenieurwesen, Baubetriebswirtschaft sowie Handwerk und Technik. „Was das BMWi am Preis „Auf IT gebaut" so schätzt: Der Wettbewerb trägt zur Nachwuchsförderung und Fachkräftesicherung bei. Er steigert die Attraktivität der Bauwirtschaft. Und: Der Preis wirbt für digitale Lösungen am Bau, die deshalb so wichtig sind, weil nur sie kostensenkend auf das Bauen wirken", so Winkelmeier-Becker.

key visual 100 jahre rgbAlles Gute zum Geburtstag - das RKW feiert 100 Jahre!

Vor 100 Jahren gründeten Unternehmer, Wissenschaftler und Politiker den RKW Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e. V. (RKW), um Industrie und Handwerk effizient und wettbewerbsfähig zu gestalten. Diese Ziele sind für Gründende und Unternehmerinnen und Unternehmer heute so aktuell wie 1921. Mit Rücksicht auf die aktuelle Pandemielage feiert das RKW seinen 100. Geburtstag ab heute mit einem digitalen Angebot.

Bundeskanzlerin Merkel spricht mit Digiscout aus Bayern

Die Bedeutung des digitalen Wandels ist Kanzlerinsache! Beim Online-Dialog "Digitaler Wandel in der Beruflichen Bildung"  wollte sich Bundeskanzlerin Angela Merkel vor allem ein Bild darüber machen, welche gelungenen Praxis-Beispiele es für die Digitalisierung in der Ausbildung bereits gibt. Einer der Gesprächspartner war Benedikt Salvermoser, Auszubildener bei der Firma Lowa. Der 19-jährige sprach über sein Projekt der Digitalisierung der Kantine und der Getränkeautomaten, das er gemeinsam mit zwei anderen Auszubildenden entwickelt hat. 

Das ist auch für den RKW Bayern e.V. ein Grund  stolz zu sein. Denn die Firma Lowa, Hersteller von Wander- und Bergschuhen, ist ein RKW-Mitglied und hat beim RKW-Projekt Digiscouts in Pfaffenhoffen mitgemacht.

Erfahren Sie hier, wie sich Benedikt Salvermoser beim Projekt „Digiscouts“ bei der Digitalisierung seines Betriebes einbringt.

Wir freuen uns mit der Firma Lowa und gratulieren:

* Benedikt Salvermoser (Lowa-Auszubildender und Digiscout)

* Miriam Hofmann (Lowa-Personalleiterin und Teilnehmerin des RKW Erfahrungsaustauschkreises für Personalverantwortliche)

* Josef Wissinger (RKW Geschäftsführer und Coach bei den Digiscouts)

Digiscouts 167Digiscouts Pfaffenhofen präsentieren ihre Erfolgsprojekte

Letzte Woche haben die Digiscouts in der Region Pfaffenhofen ihre Digitalisierungsprojekte auf der virtuellen Abschlussveranstaltung präsentiert!

Die tollen Ergebnisse wollen wir mit Ihnen teilen: https://youtu.be/QezZnkkFhMM

 

Digiscouts 167

Digiscouts in Oberfranken: Anmeldefrist verlängert

Um interessierten Unternehmen aus Oberfranken noch die Möglichkeit zu geben auch mit ihren Auszubildenden das Digitalisierungspotential im Unternehmen aufzuspüren und zu nutzen, wurde der Anmeldetermin auf Mitte des Jahres 2021 verlängert.

Digiscouts RKW

Digiscouts: ab Sommer in Schwaben und Kickoff in Oberfranken

Warum nicht das Interesse der Jugendlichen an Digitalisierung nutzen, um die duale Ausbildung im Betrieb attraktiver zu gestalten und zugleich für das Unternehmen Nutzen gewinnen? Diese Idee steckt hinter dem Projekt Auszubildende als Digitalisierungsscouts in Unternehmen einzusetzen. Mindestens zwei Azubis in einem Unternehmen finden im Rahmen eines Azubiprojekts heraus, wo im Betrieb Potenzial für Digitalisierung steckt.

Als 5. Region kommen die Digiscouts nun auch nach Augsburg!

Auftakt des Digiscouts-Projektes in der Region Oberfranken

Was steckt hinter den Digiscouts? Im Rahmen einer sechsmonatigen Laufphase spüren Auszubildende Digitalisierungsmöglichkeiten in ihren Unternehmen auf und erarbeiten gemeinsam mit ihren Vorgesetzten geeignete Pläne zur eigenverantwortlichen Umsetzung. Im Fokus stehen dabei das Entdecken und Entwickeln neuer digitaler Lösungen – um Abläufe in Unternehmen effizienter, kundenfreundlicher oder wirtschaftlicher zu gestalten. Die Azubis haben als „Digital Natives“ in der Regel großes Interesse an der Nutzung digitaler Lösungen und erweitern im Rahmen des Projekts nicht nur ihre digitalen, sondern auch sozialen Kompetenzen und identifizieren sich zudem noch stärker mit ihrem Ausbildungsunternehmen.

Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderte und vom RKW Kompetenzzentrum umgesetzte Projekt wird regional durch das Kompetenzzentrum 4.0 für Maschinen- Anlagenbau und Automotive der Industrie- und Handelskammer zu Coburg unterstützt vom RKW Bayern e.V. begleitet. In der Region Oberfranken startet das Projekt mit einer virtuellen Auftaktveranstaltung am 5. Mai 2021. Interessierte Unternehmen können sich noch bis zum 28. April 2021 bewerben.

„Virtuelle Auftaktveranstaltung der Digiscouts“ in der Region Oberfranken

Wann? 5. Mai 2021 von 10:00 bis 11.30 Uhr

Bewerbungsschluss? Bis zum 28. April 2021 unter https://ds2.digiscouts.de/register/22

Weitere Informationen zum Projekt unter: www.digiscouts.de.

Unterkategorien