RKW Bayern Ansprechpartnerin für Marketing und Öffentlichkeitsabeit in Nürnberg

RKW Daniela Norridge bunt HP

Daniela Norridge

0911 45066-35
E-Mail

Unser Jahresprogramm zum Download!

 << NEU >>

Programm 2020 (PDF 2,91 MB)

Programm 2019 (PDF 2,86 MB)

Investieren Sie jetzt in Ihre Mitarbeiter/innen und damit in die Zukunft Ihres Unternehmens.

aussendienst

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie rund um die Themen Fortbildung, Beratung und den RKW Bayern informiert und
melden Sie sich zum Newsletter an.
Sie können ihn jederzeit wieder abbestellen.

RKW Mitgliedschaft für Sie!

rkw mitgliedschaft

Für die Umsetzung der Beratungstage Ressourcen- und Energieeffizienz in Nürnberg arbeiten die Wirtschaftsförderung Nürnberg, der RKW Bayern e.V., die Energieagentur Nordbayern GmbH, die IHK Nürnberg für Mittelfranken und die Handwerkskammer für Mittelfranken als Partner Hand in Hand. Denn:

Kooperationen bündeln Wissen und Erfahrungen.

Das Klee-Center hat mehr als nur Büroräume für junge Unternehmen, für Existenzgründer und solche, die es werden wollen. Das Klee-Center ist ein Platz der Kooperation mit Zukunftsaussichten.

Endlich Schluss mit dem Personalnotstand! Wie gestalte ich ein Personalentwicklungskonzept und wie finde ich dafür die geeigneten Fachkräfte? Kann Geschäftsprozessmanagement die Unternehmensziele nachhaltig unterstützen? Wieder Terminverzug: Wie sage ich meinem Chef, dass ich Termine rechtzeitig brauche, um agieren zu können? Und welche Gestaltungsmöglichkeiten bietet ein Marketing-Mix für die Kundenpflege und wie lassen sich strategische Netzwerke integrieren?

Erfahrungen verursachen Fragen! Doch Erfahrungen gestalten auch Lösungen!

Fünf gute Gründe, an einen RKW Erfahrungsaustauschkreis teilzunehmen:

Dr. Werner Kämpfe – Haptische Planspiel-Seminare und dabei

„Wirtschaft und nachhaltige Unternehmensführung spielend begreifen“

Menschen spielen gerne – von klein an bis ins hohe Alter. Heute sind es vor allem Spiele in den Börsen- und Fußballarenen sowie Online-Spiele auf Computer, Laptop oder Smartphone, die faszinieren und fesseln. Doch Spiele dienen nicht nur dem finanziellen Nervenkitzel, dem Gemeinschaftserlebnis und Zeitvertreib.

Spiele sind auch Lerninstrumente für den nachhaltigen Unternehmenserfolg.

Ressourceneffizienz, vereinfacht gesagt der sparsame Umgang mit Material, Energie und Wasser, ist in den letzten Jahren in vielen Unternehmen angekommen. Für die Umsetzung stellen sich jedoch gerade in kleinen und mittleren Betrieben nach wie vor Fragen: Wie lassen sich Einsparpotenziale feststellen? Wie lassen sich Effizienzmaßnahmen umsetzen? Welche Rolle spielen die Mitarbeiter? Bringt Ressourceneffizienz tatsächlich die erwünschte und geplante Ersparnis bei Material, Energie und Kosten und damit eine Erhöhung der Rendite?

Wir leben in einer serviceorientierten Zeit. Vor allem, was Interesse und Nutzung von Serviceportalen und Lieferdiensten betrifft. Wir kaufen zu Hause und am Arbeitsplatz: ruhig und entspannt, rund um die Uhr, zeit- und kostensparend. Und lassen uns beliefern. Mit allem, was das Herz begehrt sowie der berufliche und unternehmerische Ablauf erfordern. Wir können uns heute alles nach Hause oder ins Unternehmen liefern lassen.

Auch Wissen!
Inhouse-Beratungen und Schulungen machen es möglich!

Tradition und Innovation verbinden – das Fitnessprogramm des RKW Bayern

Unter Fitness verstehen wir körperliches und geistiges Wohlbefinden. Auch Unternehmen brauchen Fitness. Unternehmen und ihre Mitarbeiter /-innen brauchen wirksame Werkzeuge für Weiterentwicklung und Zukunftsfähigkeit an die Hand, um sich Tag für Tag in immer flexibleren Märkten orientieren und in stetig wechselnden Lebens- und Arbeitssituationen bestehen zu können. Dafür braucht es ein flexibles und zukunftsführendes Fort- und Weiterbildungsprogramm.

Es ist die Verbindung von Tradition und Innovation, die das Fitnessprogramm des RKW Bayern auszeichnet. Auf die Schlüsselelemente angesprochen, nennt Geschäftsführer Josef Wissinger im Wesentlichen vier Punkte:

Thomas R. Zeitelberger – Scoring und Benchmarking

oder: „Kalorien zählen" und „Warum ist der andere so schlank?"

Fastenkuren begleiten uns zurzeit durch die Tage. Diäten sind in aller Munde und Medien, auf den Tischen und Tellern sowie in unseren leeren Mägen. Ziel ist es, körperlichen und oft auch seelischen Ballast abzuwerfen, den Kopf klar und frei zu bekommen, um für den Rest des Jahres eine gute Figur zu machen – in jeder Hinsicht.

Für das eigene Leben wissen wir um die befreiende und klärende Wirkung von „Kalorien zählen" und „Warum ist der andere so schlank?"

Thomas R. Zeitelberger, seit 28 Jahren Berater für das RKW Bayern, weiß:
Durch Scoring und Benchmarking macht auch Ihr Unternehmen eine gute Figur!

Im Mittelstand überwiegen bezüglich der Ausrichtung der Innovationsanstrengungen Nischenstrategien. Die am häufigsten eingeschlagenen Strategien zielen auf eine qualitative Unterscheidung des eigenen Produktangebots von jenem der Wettbewerber sowie eine Konzentration auf einzelne Marktsegmente ab.

 

 Plusenergie Betriebsgebude

                     Plusenergie Betriebsgebäude

Unterkategorien