Drucken

Azubis als Digitalisierungsexpertinnen und -experten

Auszubildende suchen in ihren Unternehmen Digitalisierungsmöglichkeiten und setzen sie dann gemeinsam mit Expertinnen und Experten um: Das steckt hinter dem Projekt „Digiscouts“, das heute in der IHK für München und Oberbayern gestartet wird und an dem sich 48 Auszubildende aus 14 Unternehmen beteiligen. Es geht um digitale Lösungen, die Abläufe effizienter, schneller, kundenfreundlicher oder wirtschaftlicher machen. Die IHK für München und Oberbayern und das RKW haben die Digiscouts in der Region München ins Leben gerufen.

Das Projekt bringt Vorteile auf allen Seiten: Unternehmen mobilisieren ihre Auszubildenden, die als „Digital Natives“ entsprechende Kompetenzen mitbringen und Nutzerwünsche kennen, um Lösungen zu entwickeln. Die Projekte der Digiscouts führen nicht nur zu verbesserten Abläufen und Vorteilen für Kundinnen und Kunden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sondern machen die Ausbildung interessanter und die beteiligten Unternehmen damit attraktiver für künftige Fachkräfte. Die Digiscouts selber bauen ihre digitalen Kompetenzen im Job aus, lernen ihr Unternehmen besser kennen und identifizieren sich noch stärker damit.

Begleitet werden die Digiscouts und die Betriebe durch das RKW Kompetenzzentrum, das das Projekt deutschlandweit initiiert hat. Das RKW stellt eine elektronische Lernplattform und die nötigen Wissensbausteine sowie Tools für die Projektarbeit zur Verfügung. Erfahrene Coaches des RKW Bayern e.V. prüfen die Wirtschaftlichkeit der Projektideen und begleiten die Auszubildenden und Ausbilderinnen und Ausbilder. Gefördert wird das Digiscouts-Projekt vom RKW aus Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

Zu Beginn des Projekts werden die Azubis und ihre Ausbilderinnen und Ausbilder sowie Betreuerinnen und Betreuer gemeinsam erste Versuche mit dem Analysetool DiScover unternehmen. Daraus entwickeln sie dann eigenständig ihre Projektidee, die sie eigenverantwortlich umsetzen. Im Sommer 2020 werden die Digiscouts-Projekte aus der Region München öffentlich vorgestellt.

Die 14 beteiligten Unternehmen sind:

Mehr zu dem Projekt finden Sie unter www.digiscouts.de

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Josef Wissinger
Tel.: 089 670040-10
Mail: Wissiger@rkwbayern.de

Digiscouts Gruppenbild Quellenangabe RKW Bayern RKW Kompetenzzentrum Oksana Beresina
Fotoquelle: RKW Bayern/RKW Kompetenzzentrum/Oksana Beresina