RKW Bayern e.V.

RKW Bayern Ansprechpartnerin in München

RKW Sabine Pfister bunt HPSabine Pfister

089 670040-35
E-Mail

Hintergrund

RKW web 14 von 19Mittelständische Unternehmen sind der Wirtschaftsmotor Bayerns. Innovationskraft, flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege zeichnen ihn aus. Das RKW Bayern kennt die Stärken dieser Wirtschaftskraft. Doch weiß es auch um die Herausforderungen.


Mit den Leistungsbausteinen Seminare, Erfahrungsaustausch, Unternehmensberatung und Mittelstandsprojekte ist der RKW Bayern e.V. seit vielen Jahrzehnten Wegbegleiter und Partner des bayerischen Mittelstands. Um Unternehmenspotentiale zu erhalten, zu gestalten und zu fördern – umsetzungsorientiert, zielführend, effizient und zukunftsfähig. Rund 1000 Kunden nutzen Jahr für Jahr diese Leistungen.

 

Wer sind wir?

Das RKW Bayern ist als gemeinnütziger Verein mit rund 250 mittelständischen Mitgliedsfirmen seit 95 Jahren Partner des Mittelstands. Wir sind eingebunden in den Bundesverein und in das RKW Netzwerk. Das RKW wurde nach dem ersten Weltkrieg am 10. Juni 1921 als "Reichskuratorium für Wirtschaftlichkeit in Industrie und Handwerk" gegründet. Klangvolle Namen sind 1921 die Gründungspaten, etwa Carl Friedrich von Siemens oder der VDI. Mehr zur Geschichte können Sie hier nachlesen.


Was machen wir?

  • Stärkung der Leistungs-, Ertrags- und Wettbewerbskraft
  • Sicherung eines nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolgs durch vielfältige, aktuelle und praxisrelevante Angebote
  • Knüpfen und Öffnen von Netzwerken
  • Implementierung der Interessen kleiner und mittlerer Unternehmen in anstehende politische Entscheidungsprozesse durch engen Austausch mit der Politik


Was sind unsere Angebote?

  • Praxis-Seminare und Fachlehrgänge
  • moderierte Erfahrungsaustauschkreise
  • individuelle Inhouse-Schulungen
  • Coachings
  • Beratungen
  • Fördermöglichkeiten

 

Was machen wir für unsere Umwelt?

Leistungsfähigkeit und Umweltbewusstsein gehen bei uns Hand in Hand. Bei all unserem Tun achten wir darauf, Energie und Material einzusparen und gleichzeitig Emissionen weitestmöglich zu reduzieren.

  • Unsere Umweltziele für 2018:
    Reduzierung der gefahrenen km mit dem Firmenfahrzeug um 5 % bis 31.12.2018.
    Reduzierung Papierverbrauch in der internen Verwaltung um 80 % bis 31.12.2018